Suche_Button
Institut Zwei

 Institut Zwei 

Hochintelligente Asperger & Partner sind effizinter



 
 

 

Intelligente Kontrolle der Qualität

Der Leiter des Instituts hat zertifizierte superiore (von engl. 'superior') Intelligenz (Top 2,5% der Menschen). Zudem hat er streng quantitatives Studium und langjährige Berufserfahrung. Dies ermöglicht ihm das erschöpfende Verständnis des Kernproblems und auch die Erinnerung an das ursprüngliche Bedürfnis des Kunden. Dieses erschöpfende Verständnis kontrolliert jeden im Institut (und außerhalb), der am Kundenauftrag mitarbeitet.

Hohes Qualitätsanspruch ist kein abgedroschenes Begriff, welches jede deutsche Firma benutzt. Nein, dies ist eine genetisch bedingte natürliche Charaktereigenschaft, welche die Arbeitsweise und Denkweise von Menschen wie der Institutsleiter und seines Gleichen sein Leben lang prägt. Hohe Ansprüche (an die Qualität) kosten Lebenszeit. Die Leichtautisten investieren das meiste Leben in die Zahlen. Normale Menschen hingegen investieren viel mehr ihrer Lebenszeit in soziale Bindungen und soziale Netzwerke, Spaß, Politik. Wie können die normalen dann mit jemand um Qualitätsansprüche konkurrieren, der die Statistik heiratet?

Die meisten Deutschen gebrauchen das Wort "Qualität" unabhängig davon, wie viel Intelligenz sie besitzen und wie teuer sie für die Qualität mit eigener Lebenszeit bezahlen. Wir gebrauchen in erster Linie die Wörter wie Preisvorteil. Dennoch halten wir das ein, was andere versprechen.

 

 

Fanatische Kontrolle: Ehrlichkeit und Zahlenaffinität

Jeder stößt in seinem Berufsleben auf viele Spekulationen und Fälschungen. Aber unsere Berichte und Gutachten sind schonungslos ehrlich und unsere Statistiken sind maximal objektiv. Das gewährleistet mein fanatisches Bedürfnis nach der Wahrheit (und Gerechtigkeit). Das haben einige leicht-autistische Personen (z. B. mit der Diagnose ICD-10-GM-2015 F84.5, daher 'A-Kontolle').

Viele moderne Untersuchungen deuten darauf hin, dass (leicht) autistische Personen tatsächlich eine höhere Zahlenaffinität besitzen und sich ökonomisch rationaler verhalten. Der Leiter des Instituts (Dimitrij Kurzer) selber ein leicht autistischer Statistiker fühlt Zahlen buchstäblich. Zahlen sind sein Element, sie sind seine Welt seit seiner Kindheit.

Keiner ist ehrlicher und zahlenaffiner als ein hochintelligenter leicht autistischer Statistiker.

 

 

 

 

 

 


Institut Zwei: günstige Statistikprogrammierung und Statistikberatung
© 2017, All Right Reserved Impressum, Anschrift, Haftungsausschluss | Sitemap